27.10.2012

Alte Arbeiten - Nähen

Der zweite Teil dreht sich um meine bisherige Näherfahrung.
Und gleich noch eine Neuerung: Oben könnt ihr die verschiedenen Seiten meines Blogs sehen. Da ist zum einen natürlich mein Blog, also alles was ihr hier seht. Zum anderen findet sich dort schon seit einiger Zeit eine Projekt-Liste, die ständig aktualisiert wird und nun auch eine ausführlichere Seite über mich und einiges das zum Verständnis des Blogs beitragen kann.




Zunächst mal meine Nähmaschine. Ja genau, das ist alles was ich derzeit habe! Eine schöne alte Singer Tret-Nähmaschine :) Ein Erbstück von (quasi) Schwiegeroma. Es gab zwar noch eine zweite etwa gleich gut erhaltene NäMa, aber diese hier war zum wegklappen und ich geb's ja zu: Ich find's klasse, dass ich den gleichen Namen trage ;) Ich hab sie ein fleißig geölt, da sie ca. 5 Jahre nicht in Gebrauch war, aber einiger Rost hat sich eingefressen. Auch neue Schubladenknöpfe mussten ran und bald werd ich wohl einen neuen Riemen brauchen. Trotz allem tut sie gute Dienste und hat mir schon sehr viel weitergeholfen!

Meine erste Näharbeit mit der Maschine war eine rechte Feuerprobe. Mein Manne verwandelt sich schon seit 5 Jahren immer mal wieder in Captain Jack Sparrow. Das fing natürlich mit wenig Details und Genauigkeit an und entwickelte sich immer weiter. So bat er mich dieses Frühjahr ihm eine passende Weste zu nähen. Ich gebe zu, die Weste ist reinster Fake. Das heißt, die Taschen sind nur aufgesetzte Laschen, das "Rückenschnür-Ding" ist nur Deko, die Knöpfe sitzen nur da, wo man sie sieht und zu schließen geht sie auch nicht. Fürs Erste sollte das aber genügen, ich hatte schon genug Probleme mit dem Schnitt und die Weste noch knapp vor dem Debut auf der DeDeCo 2012 fertig bekommen. Einen Neuversuch werde ich bestimmt mal starten, dazu such ich aber noch "perfekten" Stoff und sammle mehr Erfahrung.

Mein Manne als Captain Jack Sparrow

http://1.bp.blogspot.com/-t-MmkLTgbKo/UupqmdtlWWI/AAAAAAAABMg/LcVlXkWOKbc/s1600/Jack-Weste+01.JPG     http://4.bp.blogspot.com/-MeR2_HQekvg/UupqmlxpYdI/AAAAAAAABMk/Yvo3WQCX1JI/s1600/Jack-Weste+02.JPG

Die nächste Arbeit entstand passend zu meinem Manne. Mich nervt es, dass ich seit Jahren kein wirkliches Cosplay vorweisen kann und seit einiger Zeit hatte sich auch der Wunsch nach einem Partner-Cosplay festgesetzt. Also hab ich den Charakter "Harusha - Die reudige Schiffsdirne" entwickelt. Um das aus vorhandenen Klamotten zusammengewürfelte Cosplay aufzupeppen, habe ich einen Überrock aus allerhand Fetzen genäht. Das war relativ simpel und kam trotzdem super an!

Meine Wenigkeit als Piraten-Dirne Harusha

http://4.bp.blogspot.com/-TryhEd_gslI/UupttteBoJI/AAAAAAAABMw/DZTGAr62N5M/s1600/Fetzenrock+01.JPG     http://1.bp.blogspot.com/-Oggg-LObWOk/UuptuewvqBI/AAAAAAAABM4/HpuNdYMSWKw/s1600/Fetzenrock+02.JPG

Die nächsten, kleineren Werke waren zwei Hauben. Da meine Bundhaube verloren ging und ich ab und zu doch mal eine brauche, hab ich mit der Haube meines Mannes ein Schnittmuster erstellt. Die Haube zu nähen war richtig einfach, nur hatte ich nicht bedacht, dass so ein Männerkopf eine recht große Haube trägt. Aber das ist nicht weiter schlimm. Die zweite Haube habe ich für eine Mittelalterliche Hochzeit genäht. Wir hatten das Spiel "Die Braut unter die Haube bringen" gespielt. Dabei versuchen Familie und Freunde des Bräutigams der Braut eine Haube aufzusetzen, wohingegen die Brautfamilie und -Freunde die Braut schützen. Die Haube ist zwar nach dem Bundhaubenschnitt, aber ich hab sie ein wenig verziert und sie diente ja hauptsächlich als Spielzubehör und Andenken für das Brautpaar. Übrigends hab ich die Hauben aus je einer Baumwoll-Tragetasche, wie man sie in jedem Supermarkt für 1€ bekommt, geschneidert ;) Für eine Kleinigkeit zwischendurch ist das echt praktisch, braucht man mehr Stoff rate ich aber davon ab, da kommt man im Stoffladen günstiger weg.

Standard-Bundhaube aus zwei Teilen

verzierte Brauthaube nach gleichem Schnitt


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...